news

Wie viel Hygiene ist gesund?

Natürlich ist Hygiene wichtig und trägt dazu bei, Krankheits- und Krisenfälle einzudämmen. Doch gibt es auch die Hygienehysterie, die sich so mancher Orts breit macht.

Reinlichkeitswahn und Waschzwang ist definitive übertrieben. Steigt man allerdings aus einem öffentlichen Verkehrsmittel aus und will danach etwas essen, ist gründliches Händewaschen normal. Es ist ausschlaggebend, an welchen Orten man sich vor Bakterien wirklich schützen muss.
Gewisse Keimstrukturen haben eine durchaus schützende Funktion, daher soll man die eigene Wohnung nicht permanent mit Chemikalien attackieren. So schützt man sich nicht vor Bakterien, sondern tötet nützliche, uns schützende Bakterien ab, die wir aber zur Erhaltung unseres Immunsystem dringend benötigen.