Was sind Eiweiße und wie wichtig sind sie

Was sind Eiweiße und wie wichtig sind sie 

Eiweiße, auch Proteine genannt, sind der Grundbaustein des menschlichen Körpers. Der menschliche Körper ist keine Pflanze und besteht nicht aus Mehl oder Zucker, sondern hauptsächlich aus Wasser, Fetten und Eiweißen. Sowohl für den Muskelaufbau wie für das Abnehmen spielen Eiweiße eine enorm wichtige Rolle. Sie kurbeln den Fettabbau an, lassen Muskeln wachsen und sättigen langhaltig.  

Auf unsrem täglichen Speiseplan sollen natürlich auch Kohlehydrate stehen. Doch zu viele Kohlehydrate machen fett! 

In den letzten Jahren hat die Lebensmittelindustrie stätig den Fettanteil in der Nahrung reduziert und von Seiten der sogenannten Nahrungsexperten wurde uns weis gemacht, das Fette uns schaden würden. Der wertvolle Geschmacksträger gesundes Fett, wurde ersetzt durch ungesunden, billigen  Industriezucker. Mit der Reduktion der Fette hat der durchschnittliche Körperumfang in der Bevölkerung stark zugenommen. Mehr Menschen leiden heutzutage an Übergewicht, als an Hunger. 

Fettreduzierte Lebensmittel enthalten anstatt gesunde Fette hauptsächlich nur Kohlehydrate und künstlichen Zucker, was nicht nachhaltig sättigen kann. So ein Essverhalten löst bereits nach kurzer Zeit erneut Hungergefühle aus, obwohl eigentlich genug Kalorien gegessen wurden. Die leeren Kalorien der Kohlehydrate werden nämlich sehr schnell in die Fettdepots verschifft. Der Körper bräuchte ganz dringend gesunde Nährstoffe die ihn langhaltig sättigen, wie Fette, Eiweiße, Vitamine und Vitalstoffe. Führt man aber wieder nur Kohlehydrate zu, ist das ein Teufelskreis, der stätig größer und fetter wird.  

Der Mensch benötigt alle drei Gruppen an Lebensmittel in ausgewogener Form der Reihe nach 

  • Eiweiß 

  • Fett 

  • Kohlehydrate 

Stellt man auf eiweißhaltige und kohlehydratarme Nahrungsmittel um, verändert sich der Stoffwechsel. Bekommt der Körper nur wenige Kohlehydrate, stellt er schnell auf Fettverbrennung um, denn Fett kann sehr schnell in Energie umgewandelt werden. Deshalb ist es empfehlenswert Kohlehydrate einzusparen, will man Gewicht reduzieren. 

Der Körper gewöhnt sich nach einiger Zeit an den neuen Stoffwechsel und stellt sich langsam auf die neue Ernährungsweise ein.  

Reichlich Eiweiße enthalten vor allem Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Nüsse und verschiedene Bohnenarten. 

Der Körper braucht auch naturbelassene Kohlehydrate, aber nur in geringen Mengen. Abends soll auf Kohlehydrate überwiegend verzichtet werden.   

Welche Kohlehydrate, die Sie unbedingt meiden sollen:  

Weißmehl, weißer Reis, Haushaltszucker   

Diese Kohlehydrate sind industriell verändert und bestehen nur noch aus Stärke, die der Körper als puren Zucker erkennt und in das Fettdepot verfrachtet!  

 

 

 

 

 
 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.